Mehrleistungen bei Schwangerschaft und Mutterschaft

Mehrleistungen bei Schwangerschaft und Mutterschaft

mehrleistungen-bei-schwangerschaft-und-mutterschaft

Genießen Sie sorglos die erste Zeit mit ihrem Kind

Werdende Mütter, die bei uns versichert sind, können eine hohe Kostenerstattung für eine ganze Reihe starker Zusatzleistungen in Anspruch nehmen. Auch die zukünftigen Väter werden selbstverständlich nicht vergessen.

Welche Zusatzleistungen werden wie hoch bezuschusst?

  • Ultraschalluntersuchungen im Rahmen der Schwangerschaftsvorsorge bis 100,- EUR
  • Frühgeburtenscreening bis 50,- EUR
  • Ersttrimesterscreening oder Harmony Test bis 150,- EUR
  • Toxoplasmose-Test, begrenzt auf einen Test während der Schwangerschaft bis 25,- EUR
  • Streptokokken-B-Test bis 25,- EUR
  • Akupunktur zur Geburtsvorbereitung sowie bei Schwangerschaftsbeschwerden, wenn diese durch zugelassene Frauenärzte oder Hebammen mit der entsprechenden Zusatzqualifikation erbracht werden bis 100,- EUR
  • Hebammenrufbereitschaft bei geplanter Hausgeburt und bei geplanter Geburt in einem Geburtshaus bis 300,- EUR
  • Geburtsvorbereitungskurse für den Ehemann bzw. Partner, sofern dieser und die Schwangere bei der BKK Scheufelen versichert sind bis 20,- EUR
  • Säuglingspflegekurse für die Schwangere sowie für den Ehemann bzw. Partner, sofern dieser und die Schwangere bei der BKK Scheufelen versichert sind (30,- EUR je Elternteil)
  • Baby-Erste-Hilfe-Kurs für die Schwangere bzw. Mutter, sowie für den Ehemann bzw. Partner, sofern dieser und die Schwangere bzw. Mutter bei der BKK Scheufelen versichert sind (30,- EUR je Elternteil)
  • nicht verschreibungspflichtige apothekenpflichtige Arzneimittel (max. 50,00 € je Schwangerschaft) für schwangere Versicherte mit den Wirkstoffen Jodid, Eisen, Magnesium und oder Folsäure als Monopräparate oder Kombinationspräparate, sofern das Arzneimittel von einem Vertragsarzt auf Privatrezept verordnet wurde, nicht jedoch Nahrungsergänzungsmittel welche auch beispielsweise aus der Drogerie bezogen werden können

Hinweis: Die Bezuschussung beträgt 85 Prozent der jeweiligen Rechnung, jeweils aber bis zu den festgelegten Höchstbeträgen. Es können nur die im Zusammenhang mit der Untersuchung entstandenen Arztkosten erstattet werden, nicht jedoch begleitende Arztkosten wie beispielsweise Beratungen.

Erstattet werden Leistungen, die von zugelassenen Leistungserbringern erbracht werden sowie Arzneimittel, die in Apotheken bezogen wurden, welche zur Versorgung zugelassen sind.

Wie erfolgt die Erstattung dieser Zusatzleistungen?

Die Erstattung ist schriftlich mit der jeweiligen Originalrechnung bei der BKK Scheufelen zu beantragen.

Haben Sie Fragen?

Gerne beraten wir Sie ausführlich und individuell.